✓ Versandkostenfrei DE ab € 49.00
✓ Komplettes Teeangebot aus k.b.A.
✓ Alle Teesorten mit frische Garantie

Oolong-Tee

Oolong, heißt auf deutsch übersetzt "Schwarzer-Drachen-Tee". Oolong ist eine halbfermentierte traditionelle chinesische Teesorte, deren Fermentationsdauer zwischen dem grünen und schwarzen Tee liegt. 

Herstellung des Oolong-Tee

Die Teeblätter für den Oolong-Tee werden nach dem Pflücken in die Sonne gelegt, wo sie zu welken beginnen. Anschließend lagert man die welken Blätter zum Ruhen in einem Raum, indem dann die Oxidation einsetzt. Oxidation bedeutet, dass die Teeblätter immer wieder leicht gerieben und geschüttelt werden wodurch Saft aus den Blättern austritt, der dann durch den Sauerstoff der Luft reagiert. Die Fermention dauert jedoch nicht so lange wie beim schwarzen Tee. Die Oxidation wird klassisch-handwerklich durch Erhitzen in Eisenpfannen gestoppt. Die Oxidationsdauer des so behandelten Oolong ist dafür verantwortlich ob geschmacklich der Tee mehr zum Grün- oder zum Schwarztee tendiert. Das Ergebnis ist in jedem Fall ein faszinierendes Getränk.

Perfektes Timing

Für ein gutes Ergebnis ist ein perfektes Timing der exakt begrenzten Fermentationsdauer notwendig. Es bedarf schon viel Wissen, Kompetenz und langjährige Erfahrung des Teemeisters um den perfekten Zeitpunkt an der Kupferfärbung der Blätter abzulesen um dann zum richtigen Zeitpunkt den Fermentationsprozess durch Dämpfen oder Rösten zu stoppen. Diese hohe Kunst ist entscheidend für das Aromenspektrum des Oolong-Tee, das sich von fruchtig und blumig bis hin zu malzig kräftig erstreckt. Entdecken Sie unser hochwertiges Angebot an naturreinen Oolong-Tee aus kontrolliert biologischen Anbau.

Oolong-Tee ist wie guter Wein. 

Hochwertiger, dunkler Oolong wird bei idealen Lagerbedingungen, ähnlich wie der Pu-Erh-Tee immer besser und gewinnt mit der Zeit an Geschmack und Qualität. Wobei man aber darauf achten sollte, dass die Teeblätter ab dem dritten Lagerjahr jährlich sorgfältig geröstet werden müssen.

Zuletzt angesehen