✓ Versandkostenfrei DE ab € 49.00
✓ Komplettes Teeangebot aus k.b.A.
✓ Alle Teesorten mit frische Garantie

Teebeutel Ja der Nein?

Tee im TeebeutelTeebeutel oder auch Tee-Aufgußbeutel genannt, sind kleine, in einem speziellen Faltverfahren hergestellte Tütchen aus speziellem Filterpapier, in denen sich Tee befindet. Das für die Teebeutel verwendete Teebeutelpapier wird ohne Klebstoff speziell gefaltet und besteht vorwiegend aus Abacá-Fasern, alternativ auch aus Biokunststofffasern, die als Seiden-Teebeutel bekannt sind. Damit sich das Etikett durch die Kapillarwirkung der Schnur nicht mit Tee vollsaugen kann, wird der Faden häufig mit einem Wachsfilm überzogen.

Teebeutel gibt es in verschiedenen Formen, wobei im mitteleuropäischen Raum die tütenförmigen, zwischenzeitlich auch die pyramidenförmigen Teebeutel mit Schnur verbreitet sind. Seit einiger Zeit verbreiten sich auf den Britischen Inseln aber auch flache, runde Teebeutel, die zum Überbrühen auf den Boden einer Tasse gelegt werden.

Geschichte des Teebeutel

Die Geschichten die zum Tee selbst oder in diesem Fall zum Teebeutel erzählt werden sind teilweise sehr interessant und manchmal sogar unglaubwürdig. So auch die Geschichte des amerikanischen Teehändler Thomas Sullivan, der sozusagen unbeabsichtigt den Teebeutel erfand. Dazu sollte man Wissen, dass damals der Tee in großen und teuren Blechdosen verschickt wurde. Nachdem Sullivan Gewichtsproblem beim Versand seiner Teeproben hatte, füllte dieser kurzerhand den Tee in platzsparende Seidenbeutel ab und verschickte diese dann an seine Kunden. Die Kunden wiederum glaubten, dass dies vom Teehändler so vorgesehen war und nutzten die kleinen Beutel, indem sie diese ganz in das Wasser eintauchten. Somit war der verbraucherfreundliche Teebeutel geboren, bei dem man sich zusätzlich noch die Arbeit mit dem Abseihen und dem Umfüllens des Tees in eine zweite Kanne sparte. 

Das Sortiment im Teebeutel

Im Grunde genommen werden heutzutage so gut wie alle Arten von Tee im Beutel angeboten. Logischerweise muss man, wegen der begrenzten Größe der Teebeutel, beim Tee gewaltige Abstriche in der Qualität machen. Flowery Orange Pekoe oder Flowery Pekoe wird man in Teebeuteln wohl nicht finden. Wer Tee in dieser Qualität trinken möchte, muss wohl auf losen Tee ausweichen. Wer dennoch Tee in Teebeuteln bevorzugt muss sich mit den beiden feineren Blattgrade wie Fanning, das sind ca. 1 mm große Blattreste und Dust, ist gesiebtes Teepulver, zufrieden geben. Selbstverständlich wird neben dem schwarzen Tee auch grüner Tee, weißer Tee und halbfermentierter Oolong-Tee im Teebeutel angeboten. Nicht zu vergessen ist der Chai Tee im Teebeutel, ein Schwarztee mit Gewürzen.

Der Gesundheitstee im Teebeutel

In den letzten Jahrzehnten werden vermehrt auch Kräuter- und Früchtetees in Teebeuteln angeboten. Diese Tees haben zum Teil gesundheitsfördernde Wirkung und werden zumeist in Apotheken oder Drogerien verkauft. Dabei erhalten die sogenannten Wellness Tees vom den Hersteller häufig Namen, die dem Verbraucher Gesundheit, Entspannung und Wohlbefinden suggerieren. Es werden für den Wellness-Gedanken, Teekompositionen mit Namen wie Mountain Harmony, Magenfreund und Gute Laune oder für den Esoteriker Feentraum oder Innere Harmonie verwendet.

 

Zuletzt angesehen